Steppenpflanzen

Wir kultivieren eine große Anzahl an Arten mit sehr geringem Nährstoffbedarf welche mit extrem trockenem sonnigen Bedingungen auskommen können. Sie bestechen durch Pflegeleichtigkeit und gute Fernwirkung. Die immer heißeren Sommermonate als Zeichen des Klimawandels fördern den Aufschwung von Steppenpflanzungen. Es lassen sich auch Problemstandorte wie z.B. besonders heiße Plätze mit Dachvorsprüngen an denen ansonsten kein normales Pflanzenwachstum möglich ist, sehr gut nutzen. Metamorphosen können in Form von tiefreichenden Wurzeln, Speicherorganen oder auch sukkulent sein (Saftspeicherung). Ledrige oder filzig behaarte Blätter können auch Merkmale für Trockenheitsresistenz sein. Manche Arten legen eine Sommerruhe ein und beginnen in der niederschlagsreicheren Zeit zu wachsen. Auch Gräser sind unverzichtbar, vor allem für den Herbst- und Winteraspekt in Steppenpflanzungen.

  • DSC 1592
  • DSC 1623
  • DSC 1686
  • DSC 1764
  • DSC 1818
  • DSC 1829
  • DSC 4601
  • DSC 4707
  • DSC 4887
  • DSC 7505
  • DSC 7511
  • DSC 7513
  • DSC 7516
  • DSC 7580
  • DSC 7582
  • DSC 7583
  • DSC 7604
  • DSC 7846
  • DSC 7957
  • DSC 8035
  • DSC 8044
  • DSC 9154

HOME   |   IMPRESSUM   |   AGB   |   KONTAKT   |   ANFAHRT   |   DOWNLOADS   |   DATENSCHUTZ

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen